– Pressemitteilung –

Dachdeckerei von der Kammer GmbH erfolgreich saniert

Winsen (Aller), den 23.10.2020

Das Familienunternehmen „Dachdeckerei von der Kammer GmbH“ aus Winsen (Aller) ist erfolgreich saniert. So hat die Gläubigerversammlung einem entsprechenden Sanierungsplan, der in enger Abstimmung zwischen Gläubigern, Mitarbeitern, den Sanierungsberatern und der Geschäftsführung erarbeitet wurde, einstimmig zugestimmt. Damit sind neue Zukunftsperspektiven für das Unternehmen und die 22 Mitarbeiter abgesichert.

Der Fachbetrieb bietet in dritter Generation ein breites Spektrum an professionellen Dienstleistungen rund um das Dach. Das Winsener Traditionsunternehmen war durch Forderungsausfälle in eine finanzielle Schieflage geraten und befand sich trotz guter Auftragslage vor der Insolvenz.

Eigenverwaltung statt Insolvenz: Enge Abstimmung zwischen Sanierungsberatern und Gläubigern

Um tragfähige Zukunftsperspektiven für das Unternehmen und die Arbeitsplätze aufzubauen, haben die Sanierungsberater Alexander Worstbrock und Christoph Bohn von der Unternehmensberatung Worstbrock aus Osnabrück, die auf Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung spezialisiert sind, im Eigenverwaltungsverfahren auf enge Kooperation aller Beteiligten gesetzt. In offenen und konstruktiven Gesprächen wurde in Zusammenarbeit mit dem von Gericht bestellten Sachwalter Dr. Christian Willmer aus der Kanzlei WILLMERKÖSTER ein Sanierungsplan erarbeitet. Positiv ist dabei für die Gläubiger: Neben der Sicherung des Unternehmens bietet die Eigenverwaltung auch eine höhere Quote bei der Befriedigung von Ansprüchen.

Seit 2012 ist in der Insolvenzordnung das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) hinterlegt. Im Gegensatz zu einer Regelinsolvenz bleibt die Geschäftsführung dabei weiterhin federführend, der Sachwalter übernimmt eine überwachende Funktion.

Geschäftsführer Uwe von der Kammer begrüßte die Entscheidung der Gläubigerversammlung: „Jetzt bestehen klare Perspektiven für die Zukunft. Ganz besonders danke ich den Sanierungsberatern Alexander Worstbrock und Christoph Bohn von der Unternehmensberatung Worstbrock für die effiziente und nachhaltige Beratung. Der Sanierungsplan hat uns die nötige Luft zum Atmen gegeben, so dass es nach dieser schwierigen Zeit mit dem ganzen Team weitergehen kann. Wir werden aber nicht nur weitermachen, wir wollen unser Team um drei weitere Mitarbeiter verstärken. Wir suchen Auszubildende und neue Mitarbeiter in Festanstellung.“

Alexander Worstbrock: „Alle Beteiligten haben sehr effizient zusammengearbeitet. Dadurch konnten wir in einer jederzeit konstruktiven Atmosphäre nicht nur den Gläubigern eine gute Lösung unterbreiten, sondern auch einem Handwerksunternehmen mit langer Tradition wieder auf die Beine helfen. Besonderer Dank gilt dem Sachwalter und seinem Team, aber vor allem auch dem großartigen Team der Dachdeckerei für die gute Arbeit in einer schwierigen Zeit. Wir wünschen jetzt alles Gute für den Neuanfang.”

Elektro Strothmann-Gier wird saniert
Familienbetrieb mit Zuversicht: (von links nach rechts) Klaas Kleine, Maik Von der Kammer, Uwe Von der Kammer und Kim Von der Kammer.

– Ende Pressemitteilung –

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Johannes Wübben von der Worstbrock Sanierung & Restrukturierung gerne zur Verfügung

E-Mail: johannes.wuebben@worstbrock.de
Tel: 0541 500 38-16

Bild als ZIP herunterladen
PM als PDF herunterladen